Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. Drucken

Gammendorf auf Fehmarn

Gammendorf liegt im nördlichen Bereich der Insel Fehmarn, ist idyllisch gelegen und zeichnet sich durch die Strandnähe und ruhige Lage aus. Gepflegte Bauern- und Ferienhöfe, neue oder liebevoll restaurierte Privat- und Ferienhäuser prägen diesen Ort. Gemütliche Ruheplätze an den Fahrradwegen und an den Dorfteichen laden zum Verweilen ein. Auf dem Ponyhof und auf  den Wiesen erfreuen zahlreichen Tiere die Gäste.


Gammendorf eignet sich  sehr gut als Ausgangspunkt für Ausflüge in alle Himmelsrichtungen und für ausgehnte Radtouren über die Insel. Die gut beschilderten Fahrradstrecken führen auf Radwegen, ausgebauten Feldwegen oder wenig befahrenen Landstraßen nicht auf kürzestem, sondern auf schönstem Weg zum Ziel. Außerdem sind verschiedene Walkingstrecken, die durch die umliegenden Felder ums Dorf oder ans Meer führen, ausgeschildert.


Der Natursstrand Niobe ist 3km entfernt. Hier befindet sich auch das Niobedenkmal, welches an das gleichnamige Schulschiff erinnert. Ein SB Markt, ein Grill und ein Speiserestaurant / Cafe sorgen fürs leibliche Wohl. Zu jeder Jahreszeit ideal für ausgiebige Strandspaziergänge durch eine herrliche Dünen - und Binnenseelandschaft. Auf dem Deich erreichen sie das Vogelschutzgebiet.  Sandige Buchten und Sitzgruppen laden zum Verweilen ein. Flach und sandig ist der DLRG bewachten Sandstrand "Grüner Brink". Er ist besonders für kleine Besucher geeignet. Es gibt dort einen Imbiss, Strandkörbe und jede Menge Buddelerlebnisse.


Wer es ganz ruhig mag, genießt das Meer, den weiten Blick und herrliche Sonnenuntergänge am Strand zwischen Gammendorf und Wenkendorf.

Hier geht es zum Wikipedia-Eintrag über Gammendorf.